- 2017-01-26 -

Übung - Eisrettung

- Weigelsdorf -

Aufgrund der anhaltenden Kälteperiode fand heute eine eher seltene, aber der Jahreszeit angepasste Übung statt. Eisrettung war das heutige Motto. Mehrere Techniken wurden geübt, um im Ernstfall rasch und effektiv helfen zu können

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2016-12-03 -

Übung - Verkehrsunfall

- Weigelsdorf -

Vergangenen Samstag fand wieder eine Gruppenübung statt.

Um den Einsatzleiter der übenden Gruppe zu fordern, arbeitete eine andere Gruppe die Übung aus und richtete vor Ort das Szenario her. Nachdem vom Fahrzeug sämtliche Betriebsmittel fachgerecht entsorgt bzw. das Szenario fertig hergerichtet wurde, wurde die zweite Gruppe zu einem Verkehrsunfall mit Fahrzeugüberschlag bzw. einer daraus folgenden Menschenrettung alarmiert.

Mittels hydraulischer Rettungsgeräte befreiten die Kameraden die verletzte Person bzw. retteten diese mit Hilfe des Spineboards aus dem Fahrzeug.

Zeitgleich betreuten die Kameraden eine weitere Person im angrenzenden Feld, die aus dem Fahrzeug geschleudert wurde. Bei der anschließenden Nachbesprechung gab es nur lobende Worte von der Übungsleitung und den Beobachter.

Aufgrund der häufigen und regelmäßigen Übungen und Schulungen wurde auch diese mit Bravour gemeistert.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2016-11-17 -

Einsatzübung: Brand eines Landwirtschaftlichen Objekts

- Weigelsdorf -

Gestern Abend fand eine größere Einsatzübung statt. Übungsannahme war ein Brand in einer Lagerhalle wo Stroh bzw. Landwirtschaftliche Geräte gelagert werden. Da anfangs noch nicht klar war ob sich noch Personen in dem Gebäude befinden, begab sich der erste Atemschutztrupp nach der Erkundung durch den Einsatzleiter mit einem gefüllten C-Rohr in die Halle um nach Personen zu suchen. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden. Der ortsansässige Landwirt bestätigte dass nur er einen Zugang zu der Halle hat jedoch Fahrzeuge und gefährliche brennbare Flüssigkeiten noch in der Halle sind. Während der erste Atemschutztrupp die Fahrzeuge und das Gefahrengut sicherte bzw. barg, stellte die Besatzung unseres Löschfahrzeuges die Wasserversorgung aus einem nahegelegenen Löschbrunnen her. Ein weiterer Atemschutztrupp begab sich in das Gebäude um die Kameraden bei der Brandbekämpfung bzw. dem Bergen der Fahrzeuge zu unterstützen. Zeitgleich startete die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges einen Außenangriff mit zwei C-Rohren. Nach der erfolgreichen Brandbekämpfung und der Bergung von Hab und Gut wurde die Halle mit unsrem Überdruckbelüfter rauchfrei gemacht. Im Anschluss gab es bei der Nachbesprechung nur lobende Worte der Übungsbeobachter allen voran unser Kommandant ABI Walter Moser dem man sichtlich angesehen hat wie Stolz er auf den professionellen Ablauf war.

Im Namen der Feuerwehr bedanken wir uns noch bei unserem Kameraden Kommandant Stv. Hauer Johann für die Ausarbeitung der fordernden Übung, der zur Verfügungsstellung seiner Halle und für die hervorragende selbstgemachte Jause nach der Übung. Danke lieber Hansi

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2016-11-05 -

25 Stundenübung der Feuerwehrjugend Weigelsdorf.

- Weigelsdorf -

letzten Samstag 10:00 Uhr bis heute Vormittag 11:00 Uhr fand die jährliche 25 Stundenübung unserer Feuerwehrjugend statt. Unsere Jugendbetreuer haben sich ein tolles Programm für unsere Jungen Florianis überlegt. Nach der Begrüßung durch unseren Kommandant Stellvertreter OBI Wolfgang Panzirsch der auch den Part exerzieren übernahm ging es schon zur ersten Einschulung. Geschult wurden die Basics bzw. der Umgang mit dem Atemschutzgerät. Aufmerksam hörten unsere werdenden Feuerwehrmänner und Frauen zu. Vermutende der Eine oder Andere,dass dieses Gerät noch bei einem der Einsätze verwendet wird. So war es dann auch ! Wie bei den ,,Großen“ wurden die Einsätze per SMS alarmiert. Zimmerbrand für die Feuerwehr Weigelsdorf ! Schon wie Profis rüsteten sich die Kinder aus und fuhren zum Einsatzort. Um den Kinder ein realitätsnahes Szenario bieten zu können wurde ein Haus das von einem Kameraden zur Verfügung gestellt wurde mit Nebelmaschinen, verraucht. Unter Atemschutz gingen sie in das Gebäude und mussten unter Schwierigen Bedingungen die schon erlernten Knoten einsetzten. Nach dem ersten Highlight Einsatz mit dem Atemschutzgerät fuhren unsere jungen Kameraden zurück ins Feuerwehrhaus und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her. Im Anschluss stand Freizeit auf dem Plan, wo vor allem Spiele gespielt wurden. Nach einigen lustigen Spielen gab es eine Fahrzeugeinschulung, ehe es im Anschluss nach Baden zur Nachtwanderung ging. Bei der Nachtwanderung wo es bei mehreren Stationen hieß Punkte sammeln, konnten sich unsere Jung Florianis gegen alle angetretenen Feuerwehren durchsetzen und den ERSTEN Platz erreichen. Mit diesem tollen Erlebnis im Hintergund fuhren sie wieder zurück wo es vorerst zur Nachtruhe ging. Vorerst den das ,,große,, Finale der nächtliche Einsatz stand noch bevor. Nach einigen Stunden Schlaf wieder eine Alarm SMS ! Brandeinsatz Brand mehrerer Müllcontainer. Wie beim ersten Einsatz rüsteten sie sich wieder schnell aus und fuhren zum Einsatzort. Große Augen bekamen die Youngsters, als sie von der Ferne schon den Brand sahen. Unter Anweisung und Beobachtung mehrerer aktiven Kameraden baute unsere Jugend eine Löschleitung auf um in weiterer Folge mit zwei C-Rohren den Brand zu bekämpfen. Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet und die sichtlich begeisterten jedoch auch müden Florianis gingen zur wohlverdienten Nachtruhe. Der Sonntagvormittag stand im Zeichen von Schulungen vor allem über erste Hilfe eher gegen elf Uhr Kommandant ABI Walter Moser seine lobenden Abschlussworte hielt und die Übung beendete.

Ein großes Dankeschön an die vielen Kameraden die an dieser Übung beteiligt waren. Die Übung war ein Riesenerfolg, Unsere Jung Florianis konnten neues lernen bzw. schon erlerntes unter Besten Rahmenbedingungen umsetzten. Die sichtlich begeisterten Kinder werden das Erlebte sicher so schnell nicht vergessen.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2016-10-15 -

Technische Übung bei der Berufsfeuerwehr Wien.

- Wien -

Eine besondere Übungsgelegenheit hatten gestern einige Kameraden der Feuerwehr Weigelsdorf. Schon in den frühen Morgenstunden gegen 07:00 Uhr hieß es Abfahrt für eine ,,Tankbesatzung,, Richtung Wien. Geübt bzw. verfeinert wurden unter der Aufsicht von Kameraden der Berufsfeuerwehr Wien, der Umgang mit dem Hydraulischen Rettungssatz (Rettungsspreizer-schere und Hydraulikzylinder). Zusammengefasst gab es von allen Übungsbeteiligten ausgezeichnetes Feedback über den Austausch von Einsatztaktiken mit dem Gerät bzw. dem Ablauf der Übung. Da dieses Gerät vorwiegend bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen verwendet wird, ist es umso wichtiger den Rettungssatz nicht nur zu beherrschen sondern das erlernte zu vertiefen. Das ist bei dieser Übung mehr als gelungen. Unser Herzlichster Dank geht an die Kameraden der Berufsfeuerwehr Wien, die uns die Übung auf Ihrem Gelände ermöglicht haben.



Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2016-05-13 -

Weigelsdorfer Florianis übten für den Ernstfall

- Weigelsdorf -

Angenommen wurde bei der Übung ein Kellerbrand mit mehreren vermissten Personen


Kellerbrand mit mehreren vermissten Personen, dass war die Annahme der Branddienstübung der Feuerwehr Weigelsdorf vergangen Freitag.

Dreißig Kameraden nahmen an der Übung teil. Die Besonderheit bei dieser Übung war, dass bis auf die Übungsleiter bis kurz vor Beginn kein Teilnehmer wusste, welche Art von Einsatz simuliert wurde.

Um 18 Uhr war Beginn der Übung mit dem Szenario Kellerbrand in einem Wohnhaus. Während der Anfahrt erfuhren die Kameraden, dass sich noch mehrere Personen in dem Gebäude befanden. Sofort begannen sich drei Atemschutztrupps auszurüsten, um schnellstmöglich mit der Menschenrettung zu beginnen.

Drei Personen wurden umgehend mittels Schiebleiter aus dem ersten Stock gerettet. Währenddessen wurde an die Atemschutztrupps die Information weitergeben es befinden sich noch sieben Personen in dem Gebäude. Nach der erfolgreichen Menschenrettung bzw. der erfolgreichen Brandbekämpfung mit einem C-Rohr fand die Übungsnachbesprechung statt.

HBI Michael Sax von der Feuerwehr Oberwaltersdorf, der als neutraler Beobachter an der Übung teilnahm, fand lobende Worte für seine Weigelsdorfer Kameraden.

Besonders betonte er den professionellen Ablauf bzw. die perfekte Übungsausarbeitung. Kommandant ABI Walter Moser betonte wie HBI Sax den professionellen Ablauf der Übung. Vor allem dankte er auch den Kameraden OFM Jürgen Patzak und OFM Lukas Moser, die sich die Übung ausgedacht und ausgeführt haben bzw. Kameraden V Dietmar Kietaibl, der das Übungsobjekt zur Verfügung stellte.

Nach der Übung lud die Feuerwehr alle Teilnehmer zu einem Snack ins Feuerwehrhaus ein.

Link zum Beitrag der Monatsrevue

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2016-04-29 -

Lehrreiche Atemschutzübung!

- Weigelsdorf -

Bei der heute Abend stattgefundenen Übung der Gruppe von Kameraden LM Silvester Vaczi konnten unsere Kameraden ihren Orientierungssinn unter Beweis stellen.

Heute stand nicht wie bei vielen Branddienstübungen unter Atemschutz die Absicherung und das richtige Arbeiten im Vordergrund, sondern die räumliche Orientierung.

Aufgabe für jeden eingesetzten Trupp war es, sich im stark verrauchten Keller von GrKdt. LM Vaczi zu bewegen, um im Anschluss eine Skizze vom Keller zu erstellen.

Nachdem 3 Trupps die Aufgabe erfüllt hatten, wurden die angefertigten Skizzen miteinander verglichen. Auffallend war, dass keine Skizze der anderen glich und somit wie von Kameraden Vaczi geplant unter den Gruppenmitgliedern eine Diskussion über das Erlebte begann. Bemerkenswert war das alle eingesetzten Trupps zum Großteil dieselben Erfahrungen machten wie zum Beispiel, dass die Räumlichkeiten unter Rauch bzw. keiner Sicht viel größer wirkten….

Das Ziel dieser Übung war neben dem Festigen des schon Erlernten die Bewusstseinsbildung der Kameraden bei einem Atemschutzeinsatz. Es wurde gezeigt wie wichtig es, ist sich vor einem Atemschutzeinsatz so viele Informationen wie möglich einzuholen, markante Punkte zu erkennen, um im Ernstfall nicht die Orientierung zu verlieren.

Nach der sehr lehrreichen Übung lud Kamerad Vaczi die Mitglieder seiner Gruppe und einige Übungsbeobachter zum Essen ein. Gegrillt wurde von seinem Bruder bzw. seiner Schwägerin, denen wir nochmals herzlichst danken!

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2016-02-27 -

Technische Übung

- Weigelsdorf -

Der Samstag Vormittag stand ganz im Zeichen von Technischen Übungen.



In drei Gruppen mit insgesamt 20 Kameraden konnten mehrere technische Einsatzszenarien im Stationsbetrieb geübt werden.

Von der Menschenrettung aus PKW und LKW über Türöffnungen und dem richtigen Arbeiten mit Hebekissen und Spineboard wurde ein Großteil der möglichen technischen Szenarien abgedeckt.

Für unsere jüngeren Kameraden lag der Fokus vor allem bei der Schulung des einsatztaktischen Verhaltens bei diesen Szenarien. Der Schwerpunkt für unsere langjährigen Kameraden lag beim Festigen des Erlernten und beim Arbeiten mit dem Gerät.

Da Szenarien wie zum Beispiel die Menschenrettung niemals als Routine angesehen werden dürfen, ist es umso wichtiger, alle notwendigen Maßnahmen zu erarbeiten und diese im Rahmen von Übungen durchzugehen.

Vor einigen Wochen hatten wir eben dieses Szenario der Menschenrettung, bei dem feuerwehrübergreifend mit allen Blaulichtorganisationen vorbildlich und professionell der Einsatz erfolgreich beendet werden konnte.

Dieser hohe Standard ist mit regelmäßigen Übungen auf diesem hohen Niveau zu halten und immer wieder zu verbessern.

Seitens der Übungsleitung gab es nur anerkennende Worte. Betont wurde die Einstellung der Kameraden, die es auch in ihrer Freizeit als Selbstverständlichkeit ansehen, Zeit in die Ausbildung zu investieren, um anderen, in Not geratenen, Menschen helfen zu können.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2015-12-03 -

Branddienst-Übung

- Weigelsdorf -

Heute Abend fand eine speziell für unsere jüngeren Kameraden interessante Branddienst-Übung statt. Nach einer kurzen Einführung über die vorhandenen Löschmittel wie Feuerlöscher, Wasser und Schaummittel ging es schon in die Praxis.

Dabei wurde das Verhalten der Löschmittel nicht nur erklärt, sondern auch verschiedene Feuerwehreinsatztaktiken ausprobiert. Gerade solche Praxisübungen sind sehr wichtig und notwendig, um im Ernstfall schnell die richtigen und effektivsten Entscheidungen treffen zu können.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2015-11-07 -

Scheunenbrand mit vermissten Personen!

- Schranawand -

Das war die Übungsannahme bei der diesjährigen Unterabschnittsübung in Schranawand.

Die Aufgaben der Feuerwehr Weigelsdorf waren unter anderem die Menschen- und Tierrettung aus dem brennenden Objekt und die Wasserversorgung für die Kameraden der anderen Feuerwehren.

Zusammengefasst hat man wieder einmal gesehen wie gut die Zusammenarbeit der umliegenden Feuerwehren mit anderen Organisationen funktioniert. Der Einsatz wurde professionell abgearbeitet und die Ziele der Übung erreicht.

Zum Schluss möchten wir uns noch bei der Freiwilligen Feuerwehr Schranawand für die exzellente Verpflegung bedanken.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2015-10-17 -

Abschnittsübung

- Seibersdorf -

Am Nachmittag fand im Forschungszentrum Seibersdorf die jährliche Abschnittsübung statt.
15 Feuerwehren mit 18 Fahrzeugen und 166 Kameraden waren an dieser Übung beteiligt.
Die Aufgaben der FF Weigelsdorf, die sich mit großer Mannstärke von 3 Fahrzeugen und 21 Kameraden beteiligte, waren unter anderem die Personenrettung mit Atemschutz aus einem brennenden Bürokomplex und die Sicherstellung der Wasserversorgung der mit der Brandbekämpfung beauftragten Feuerwehren des Abschnittes.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2015-10-03 -

Zivilschutz-Probealarm

- österreichweit -

Auch heuer findet wieder wie gewohnt ein Zivilschutz-Probealarm statt. Deshalb heulen am kommenden Samstag, den 3. Oktober, zwischen 12:00 und 12:45 Uhr wieder in ganz Österreich alle Sirenen.

Näheres Infos am angefügten Bild oder unter www.siz.cc (Sicherheitsinformations-Zentrum des Zivilschutzverbandes)

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2015-09-11 -

Wasserversorgung beim Einsatz

- Weigelsdorf -

Vergangenen Freitag fand wieder einmal eine Gruppenübung statt.

Bei dieser Gruppenübung ging es nicht wie bei den zahlreichen Übungen der letzten Monate um spektakuläre Einsatzszenarien sondern um wichtige Basics.

Geübt wurde dieses Mal der Umgang mit der Tragkraftspritze. Diese kommt zum Einsatz um zB. bei Brandeinsätzen eine Wasserversorgung herzustellen.

Neben dem Suchen einer geeigneten Wasserentnahmestelle und dem Sichern der Zubringerleitung stand vor allem die richtige Bedienung im Vordergrund.

Gerade für unsere jungen Kameraden war diese Übung sehr interessant und wichtig um im Ernstfall schnell und effektiv agieren zu können.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2015-07-18 -

Person in Notlage

- Weigelsdorf -

lautete die Alarmierung vergangenen Samstag zur Gruppenübung der Freiwilligen Feuerwehr Weigelsdorf.
Laut ersten Informationen war es im Erholungszentrum Weigelsdorf zu einem Badeunfall mit Boot gekommen. Schon nach wenigen Minuten traf das erste Fahrzeug an der Einsatzstelle ein. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass ein Boot mitten auf dem See gekentert ist, eine Person ansprechbar aber verletzt bzw. eine zweite Person unter dem Boot eingeklemmt wurde.
Mit einem beherzten Sprung ins Wasser machte sich ein erster Kamerad auf den Weg zum Boot um erste Maßnahmen zu setzten. Kurz darauf waren weitere Florianis im Wasser, um in erster Folge das Boot zu stabilisieren, vor allem aber um die Menschenrettung durchzuführen.
Hier wurde wieder einmal bewiesen, dass, obwohl es sich um eine Übung handelte die Kameraden auf jedes Detail wie zB. Lagerung der Verletzten, schonende Rettung usw. achteten und dieses erstmalige Szenario mit Bravour meisterten.
Abgesehen davon, dass bei 36 Grad beste Voraussetzungen für eine Wasserübung gegeben waren , hat man wieder einmal gesehen wie umfangreich der Einsatzbereich der Feuerwehr sein kann. Daher ist es umso wichtiger, Szenarien zu üben, die nicht dem Alltag entsprechen. Nach Abarbeitung des Einsatzes gab es hauptsächlich nur lobende Worte der Übungsbeobachter bezüglich der professionellen und erstmaligen Übung am Wasser.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2015-05-09 -

Spektakuläre Gruppen-Einsatzübung der FF Weigelsdorf

- Weigelsdorf -

Unter der Annahme des Meldebildes Fahrzeugbrand fand vergangenen Samstag eine Gruppenübung der FF Weigelsdorf statt.

Unter Beobachtung der Übungsleiter Grkdt. LM Patzak Jürgen und OV Leopold Renner wurde zuerst versucht, mittels Feuerlöscher der verschiedensten Brandklassen den Brand zu bekämpfen. Nachdem die Wirkung der verschiedenen Feuerlöscher geprobt wurde, begann der klassische Angriff mittels Schnellangriffseinrichtung HD bzw. mit einem C-Rohr.

Um den professionellen und vor allem schnellen Einsatzstandart weiterhin auf hohen Niveau zu halten, wurde nach erfolgreicher Brandbekämpfung noch eine Schulung des Hydraulischen Rettungssatzes durchgeführt. Hier wurden diverse Ansatzpunkte um ein schonendes Retten aus dem Fahrzeug geschult.

Zum Abschluss fand eine Nachbesprechung im Feuerehrhaus statt, die vor allem von der Übungsleitung motivierende und lobende Worte für die teilnehmenden Kameraden brachte.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken

- 2014-10-17 -

Unterabschnittsübung

- Weigelsdorf -

Am Freitag den 17. Oktober fand in Weigelsdorf die heurige Unterabschnittsübung für die Feuerwehren Ebreichsdorf, Schranawand, Unterwaltersdorf und Weigelsdorf statt. Als veranstaltende Feuerwehr lag es an uns eine fordernde Übung für alle Teilnehmer auszuarbeiten.
Als Übungsobjekt diente der Kindergarten in der Fabriksstraße. Die besondere Engstelle der Straße und die wild geparkten Autos vor dem Objekt waren schon Herausforderung Nummer Eins für die anrückenden Kräfte. Die eigentliche Aufgabe war jedoch die Evakuierung bzw. Rettung der im Gebäude befindlichen Personen. Insgesamt mussten etwa 15 Personen und Übungspuppen im total verrauchten Gebäude gefunden werden. Für die eingesetzten Atemschutztrupps war einiges zu tun.
Im Außenbereich wurden mittlerweile die Wasserversorgung für den Innenangriff aufgebaut und weitere Rettungswege durch den Keller und Leitern an der Gebäuderückseite sichergestellt.

Nach einer ausführlichen Übungsnachbesprechung wurde gemeinsam ins Feuerwehrhaus eingerückt, wo schon eine kleine Stärkung für alle Teilnehmer wartete.
Wir bedanken uns bei den überzeugenden Opferdarstellern die sich Größtenteils aus der Pfadfindergilde rekrutierten!

- 2014-09-28 -

Jugendübung

- Weigelsdorf -

Am Wochenende um den 20. September fand wieder eine 25-Stunden-Übung für unsere Feuerwehrjugend statt. Es wurden zahlreiche Lehreinheiten im Zeughaus abgehalten und mehrere Einsätze im Ortsgebiet bewältigt. Auch ein Besuch unserer Bezirksalarmzentrale, "Florian Baden", war dabei. Neben dem "Feuerwehralltag" standen auch Spiel und Spaß am Programm, ehe dann auch noch im Feuerwehrhaus übernachtet wurde.

- 2014-07-30 -

Technische Übung

- Weigelsdorf -

Die letzte Donnerstagsübung stand ganz im Zeichen der Menschenrettung aus Höhen. Unser Kamerad LM Silvester Vaczi hatte die Idee dazu und hat diese tolle Übung ausgearbeitet.
Als Übungsobjekt diente der Rohbau eines Gebäudes am Grundstück der alten Baumeisterei. Es galt mit der Schleifkorbtrage, unter Anwendung verschiedener Techniken, eine verletzte Person aus einem Fenster im zweiten Stock zu retten.
Wir danken Herrn Dr. Cevik dass wir das Gebäude benutzen durften.

- 2014-01-21 -

Technische Übung

- Ebreichsdorf -

Zu einer technischen Übung lud die FF Ebreichsdorf die FF'en Oberwaltersdorf und Weigelsdorf am 18. Jänner ein. Am Parkplatz des Magna Racino wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen sowie ein Fahrzeugbrand beübt. Die Aufgabe der FF Weigelsdorf begann mit Eintreffen des Vorausfahrzeuges. Es galt mittels der mitgeführten UHPS (eine moderne Hochdrucklöschanlage) den Fahrzeugbrand zu bekämpfen. Unter schwerem Atemschutz wurden die Flammen niedergeschlagen.
Simultan dazu wurde die Besatzung des Tankfahrzeuges mit der Menschenrettung aus einem der Unfallfahrzeuge betraut. Aus einem am Dach zu liegen gekommenen PKW wurde rasch mittels hydraulischem Rettungssatz der "Fahrer" gerettet. Nach Transport mittels Schaufeltrage zum Übergabepunkt an die Rettungsorganisation waren unsere Hauptaufgaben erledigt. Die Zeit wurde jedoch genutzt um das Wrack weiter zu bearbeiten und weitere Zugänge zu schaffen.
Nach Abschluß der Übung folgte natürlich eine Nachbesprechung in den Räumen des Magna Racino, wo die gute Zusammenarbeit und der hohe Ausbildungsstand extra hervorgehoben wurde.
Fotos der Übung gibt's hier: FOTOS

- 2008-06-20 -

Übung im ehemaligen Feuerwehrhaus!

- Weigelsdorf -

Nachdem das neue Feuerwehrhaus offiziell am 25.6.2017 eröffnet wird nutzten ein paar Kameraden nochmal die Räumlichkeiten des alten Feuerwehrhauses für eine Atemschutzübung. Aufgrund der bekannten Räumlichkeiten mussten sich die Übungsausarbeiter LM Jürgen Patzak und LM Moritz Barborik etwas überlegen um die Übung nicht zu einfach zu gestalten. Mit alten Spinten wurde unser ehemaliges Zuhause so verändert um den ATS Trupp zu fordern. In der Fahrzeughalle wurden neben der starken Verrauchung mehrere Sessel sowie ein Tischtennistisch als ,,Fallen,, eingebaut. Es galt 2 vermisste Personen im verrauchten Bereich zu finden und das Ganze mit gefüllter C-Löschleitung. Während die betroffene Bereiche noch rauchfrei gemacht wurden, Skizzierten die Übunungsteilnehmer ihre Wahrnehmungen auf einen Zettel. Bei der anschließenden Besichtigung wurden die Skizzen mit den tatsächlichen Gegebenheiten verglichen.

Zum Vergrößern oder für weitere Bilder auf das Foto klicken